Unabhängiges Magazin für Wirtschaft und Bildung

19. Juli 2024

Search form

Search form

Innovation mittels Digitalisierung und Bildung

Innovation mittels Digitalisierung und Bildung© Rudolf Czaak

Economy freut sich über redaktionelle Verstärkung. Rudolf F. Czaak steht für die Themen Wissenstransfer, Organisationsmanagement sowie Digitalisierung und Marktforschung und schreibt ab sofort für die Ressorts Bildung und Technologie.

(Christian Czaak) Rudolf Czaak wird ab nun die Redaktion von economy verstärken und primär Texte für die Ressorts Bildung, Forschung und Technologie liefern. Czaak, geboren 1948 und ebenso Spross der weitverzweigten Czaak-Familie (wir sind eine Art Groß-Cousins), blickt auf eine über 40-jährige internationale Berufslaufbahn zurück, die im Wesentlichen die Bereiche Informationstechnik und Organisationsentwicklung sowie Bildungstransfer und Innovationsmanagement umfasst. In den letzten Jahren machte sich Czaak auch als Autor von themenverwandten Texten und Büchern einen Namen.

Legendäre WANG-Laboratories und Berater Diebold
Die wichtigsten Karriere-Stationen von Czaak waren bei IBM und insbesondere bei den (seinerzeit überaus innovativen) WANG Laboratories, wo er unter anderem in den 1980er-Jahren in internationalen Management-Teams die strategische Produktentwicklung für den Einsatz von EDV-, Bild- und Sprachverarbeitung gestaltete. Danach leitete Czaak beim internationalen Management- und Technologieberatungsunternehmen Diebold den Bereich Marktforschung für Zentral- und Osteuropa, wo er mit allen namhaften IT-Anbietern zusammenarbeitete.

Wissensmanagement und langfristige digitale Archivierung und Qualitätssicherung
Anfang der 1990er-Jahre gründet Rudi Czaak sein eigenes Unternehmen im Bereich Marktforschung, Organisation und IT-Beratung, wozu dann auch die Veranstaltung von themenspezifischen Kongressen und Seminaren gehört. Ab den 2000er- Jahren beschäftigt er sich intensiver mit den Themen Wissensmanagement, langfristige digitale Archivierung und Qualitätssicherung. Es folgt ein mehrjähriger Abstecher ins Management beim Anbieter SER Solutions und hier kreuzen sich dann erstmals unsere beruflichen Wege (SER wird Partner der Plattform economyaustria).

EU-Auszeichnung für Projekt „Papierlose Gesetzgebung“
Gesondert hervorzuheben sind Projekte im Bereich der Automatisation von (papierlosen) Verwaltungsprozessen und Wissensmanagement, etwa in Moskau, weiters für das Historische Landesarchiv Wien zum Thema langfristige (digitale) Archivierung oder die Softwareumstellung für den internationalen Zahlungsverkehr SEPA und EURO2. Diese Projekte setzt Czaak als zertifizierter Projektmanager und selbständiger Unternehmer um. Sein Projekt „Rinderlogistik“ (im Kontext mit dem damaligen BSE-Skandal) erhält für die erfolgreiche Umsetzung als „Papierlose Gesetzgebung“ eine EU-Auszeichnung.

Ein „schicksalshafter“ Segeltörn
Czaak ist auch als Autor tätig, wo er sich primär mit den Themen Knowledge-Management & Digital Education bzw. Enterprise Content Management & Archivierung beschäftigt. Seit seinem offiziellen „Ruhestand“ 2018 arbeitet Czaak zudem als professioneller Skipper-Trainer und ist mittlerweile auch hier Autor mehrerer Bücher (economy berichtete). Sein letzter Job als Skipper-Trainer führte Rudi Czaak diesen Sommer nach Kroatien. Hier traf er auf den besonders gelehrigen Schüler Christian Czaak - und dabei entstand dann Idee und Basis für die neue redaktionelle Zusammenarbeit.

Links

red/czaak, Economy Ausgabe Webartikel, 12.09.2023